Abschied von Anke Kreuselberg (27.06.1961-11.04.2020)

In stiller Anteilnahme nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Vereinsmitglied Anke Kreuselberg.
Sie verstarb am Samstag, den 11. April diesen Jahres im Alter von 58 Jahren nach einem komplizierten Krankheitsverlauf (keine Corona-Infektion) in einem Berliner Krankenhaus.

Anke war Mutter von zwei Kindern, liebte Musik und alles Schöne, was sich auch an ihrem Geschick, sich zu kleiden, ausdrückte. Sie kochte gern und war eine herzliche Gastgeberin. Wenn es ihr möglich war, verreiste sie - auch in ferne Länder. Den letzten Jahres­wechsel verlebte sie zum Beispiel in Marokko.

Ihren Beruf als Altenpflegerin konnte sie aufgrund ihrer spät erworbenen Beein­träch­tigung durch eine Muskelsystemerkrankung nicht mehr ausüben. Und so ließ sie sich als Peer Counselorin nach den Richtlinien und Methoden des Bifos e.V. ausbilden.

Für das BZSL e.V. war sie lange Jahre als ehrenamtliche Peer Counselorin tätig. Dabei lag ihre Stärke in der Beratung von Assistenznehmer*innen. Die Durchsetzung eines Per­sön­lichen Budgets im Rahmen der Persönlichen Assistenz, welches sie selbst nutzte, um eine selbstbestimmtes Leben führen zu können, lag ihr besonders am Herzen. Darüber hin­aus hatte sie den Verein auch als Vorstandssprecherin einige Jahre vertreten.

Wir werden Anke sehr vermissen und ihre ehrenamtliche Tätigkeit wird unserem Verein schmerzlich fehlen.

Unsere Gedanken sind jetzt bei ihren Angehörigen, denen wir Trost und alles Gute wünschen.

 

Antonia Dierks

Sascha Germer

(Vorstand des BZSL e.V.)

Zurück